+1-01 rating

Anwalt für Führerausweisentzug § Leistungen & Kosten

Bei Vergehen im Strassenverkehr kann es dazu kommen, dass Ihnen der Führerausweis entzogen wird. Wenn das passiert, mag es für Viele ausweglos erscheinen, etwas daran zu ändern. Dabei besteht durchaus die Möglichkeit, dass Sie dem erfolgreich entgegenwirken können. Mit Hilfe eines Anwalts können Sie Ihre Fahrberechtigung unter Umständen behalten oder erreichen, dass die Dauer des Führerausweisentzugs verkürzt wird. Was die Unterstützung von einem Rechtsanwalt in diesem Fall für Sie tun kann, wie viel dies kostet und wann sich das überhaupt lohnt, erfahren Sie im Folgenden.
Inhaltsverzeichnis
Das Wichtigste in Kürze

Wann sollte man einen Anwalt für Führerausweisentzug kontaktieren?

Sobald Ihnen ein Entzug Ihres Führerausweises droht, sollten Sie darüber nachdenken, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren, um eine Aufklärung über Ihre rechtlichen Möglichkeiten zu erlangen.

Mit juristischer Hilfe können Sie herausfinden, inwieweit der Grund für die Verfügung eines Führerausweisentzugs angemessen ist oder nicht. Gegebenenfalls können Sie den Verlust des Ausweises mit der richtigen Argumentation und anhand von Beweisen vermeiden oder die Dauer verkürzen.

 In einer Rechtsberatung kann Ihr Fall eingehend analysiert werden. Sie erhalten daraufhin eine professionelle Einschätzung Ihrer Chancen und erfahren, welche Schritte erfolgversprechend sind und wie Sie dabei am besten vorgehen. Entscheiden Sie sich für rechtliche Unterstützung, dann sollten Sie sich möglichst frühzeitig an einen Anwalt für Führerausweisentzug wenden, damit Sie von Anfang an die beste Vorgehensweise anwenden können. Beachten Sie dabei unbedingt die von den Behörden vorgegebenen Fristen, um rechtzeitig Einsprache zu erheben und bitten Sie einen Rechtsanwalt für Führerausweisentzug, dies für Sie zu tun. Auf Basis einer umfangreichen rechtlichen Expertise können Sie wirkungsvoll argumentieren und Ihre Chancen auf Erfolg erhöhen.

Verletzung der Verkehrsregeln

Die Dauer eines Führerausweisentzugs richtet sich nach der Schwere des Vergehens. Bei einer Verletzung der Verkehrsregeln ist zwischen einer einfachen und einer groben Verletzung zu unterscheiden. Es ist jedoch nicht in allen Fällen offensichtlich, wie das betreffende Vergehen einzuordnen ist. Wird Ihnen eine grobe Verletzung der Verkehrsregeln vorgeworfen, kann es also durchaus sinnvoll sein, eine zusätzliche Einschätzung eines Anwalts für Führerausweisentzug einzuholen. Ist dieser der Meinung, dass Ihr Fall als einfache Verletzung der Verkehrsregeln einzustufen ist, wird er die notwendigen Schritte einleiten, um dies gegenüber den Behörden glaubhaft zu machen. Das kann eine Anpassung der Massnahmen bewirken, sodass Sie Ihren Führerausweis schneller zurückerhalten oder diesen – je nach Sachverhalt – sogar gänzlich behalten können.

Geschwindigkeits­übertretung

Als Grund für einen Führerausweisentzug kommt unter anderem eine Übertretung der zulässigen Geschwindigkeit in Betracht. Bei minimalen oder mittelschweren Übertretungen ist kein Fahrverbot zu befürchten. Bei erheblichen Geschwindigkeitsübertretungen droht Ihnen neben einem Strafbefehl auch ein Entzug Ihres Führerausweises. Nehmen Sie am besten rechtzeitig die Hilfe eines Advokaten in Anspruch, um den Strafbefehl innert der festgesetzten Frist anzufechten. Durch juristische Unterstützung können Sie herausfinden, ob in Ihrem Fall strafmildernde Faktoren vorgewiesen werden können, sodass Sie schwereren Strafmassnahmen und in der Folge auch dem Ausweisentzug entgehen können.

Fahren im angetrunkenen Zustand

Alkohol am Steuer kann ebenfalls zu einem Entzug des Führerausweises führen. Insbesondere dann, wenn der Alkoholkonsum zu einem Unfall geführt hat, können schwerwiegende Konsequenzen die Folge sein. Je nach Umständen kann der betreffende Fahrzeuglenker mit einem Fahrverbot auf unbestimmte Zeit rechnen. In einer Beratung durch einen Rechtsanwalt für Führerausweisentzug erfahren Sie, ob in Ihrem Fall Möglichkeiten bestehen, einem Fahrverbot entgegenzuwirken. Gegebenenfalls kann das Verbot auch verkürzt werden – zum Beispiel weil Sie aus beruflichen Gründen auf Ihren Führerausweis angewiesen sind.

Fahren unter Drogeneinfluss

Zu unterscheiden ist hierbei zwischen leichten Drogen wie zum Beispiel Cannabis und harten Drogen wie etwa Kokain. Im Unterschied zu den mit Alkoholkonsum zusammenhängenden Delikten sagt ein Nachweis hier jedoch nichts darüber aus, ob der Fahrer tatsächlich zum Zeitpunkt der Kontrolle unter Drogeneinfluss stand, da Drogen auch noch für längere Zeit nach dem Konsum im Blut nachgewiesen werden können. Wird Ihnen der Konsum von harten Drogen nachgewiesen, dann kann Ihre Fahreignung generell angezweifelt werden und ein Entzug des Führerausweises auf unbestimmte Zeit vorgenommen werden. Man spricht hierbei von einem Sicherungsentzug. Unter Umständen können Sie erreichen, dass die Strafmassnahme und damit auch das Fahrverbot abgemildert wird. Ein Anwalt kann Sie diesbezüglich beraten und vertreten.

Entzug des Lernfahrausweises

Ein Entzug des provisorischen Lernfahrausweises kann auch schon bei wiederholten leichteren Vergehen drohen und hat besonders unangenehme Folgen, da dies zu einer generellen Aufhebung der erlangten Lernfahrberechtigung führen kann. Somit muss der ganze Weg hin zum Führerausweis wieder von vorne gegangen werden. Zusätzlich erschwert wird das Wiedererlangen des Ausweises dadurch, dass erst eine einjährige Sperrfrist abgewartet werden muss und ein Gutachten zum Nachweis der Fahreignung vorgelegt werden muss, bevor der Führerausweis erneut erworben werden kann. Ein Anwalt für Führerausweisentzug ist in solchen Fällen besonders anzuraten. Sie erhalten von diesem nicht nur auf Ihren Fall zugeschnittene Handlungsempfehlungen, sondern er wird sich auch tatkräftig für Sie einsetzen, um unverhältnismässige Konsequenzen abzuwenden.

Strafverfahren

Neben dem Entzug des Führerausweises kann auch ein Strafverfahren im Verkehrsrecht drohen. Diese sind nicht unabhängig voneinander zu handhaben, da das Ergebnis des Strafverfahrens vorgibt, inwieweit andere Massnahmen gerechtfertigt sind. Ein positiver Ausgang des Strafverfahrens ist also ausschlaggebend, wenn Sie dem Führerausweisentzug erfolgreich entgegenwirken möchten. Wichtig ist dabei, dass Sie rasch handeln und die Frist zur Erhebung von Einsprache nicht untätig verstreichen lassen – am besten lassen Sie sich dabei von einem Juristen unterstützen.

Ist ein Anwalt verpflichtend, wenn es zu einem Strafverfahren kommt?

In der Schweiz gibt es generell keine Verpflichtung, sich anwaltlich vertreten zu lassen. Besonders bei Strafverfahren ist es jedoch ratsam, um die Chance auf ein geringeres Strafausmass zu vermeiden. Umso wichtiger ist dies in Hinsicht auf einen drohenden Ausweisentzug, da der Ausgang des Strafverfahrens auch eine Auswirkung auf diesen hat.

Ein Anwalt für Führerausweisentzug kann Sie darüber hinaus auch während des gesamten Verfahrens begleiten und geeignete Strategien für Ihre Verteidigung ausarbeiten und umsetzen. Durch das Know-How und die Erfahrung eines Juristen haben Sie weitreichendere Möglichkeiten für eine erfolgreiche Verteidigung – zum Beispiel auch mit Hilfe der Sichtung der betreffenden Akten. Unter Umständen können Sie durch eine überzeugende Beweisführung erreichen, dass das Strafverfahren eingestellt wird und mit diesem auch der Führerausweisentzug hinfällig ist.

Sie benötigen einen Anwalt?
Finden Sie in unserem Anwaltsverzeichnis Ihren passenden Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Ihrer Nähe.

Wann ist ein Anwalt für Führerausweisentzug in jedem Fall nötig?

Die Notwendigkeit eines Rechtsanwalts hängt vor allem vom Sachverhalt und Ihrer individuellen Situation ab. Sind Sie zum Beispiel aufgrund Ihrer beruflichen Tätigkeit auf Ihren Führerausweis angewiesen, kann es besonders wichtig sein, gegen einen Verlust des Fahrberechtigung vorzugehen – umso mehr, wenn dieser auf unbestimmte Zeit vorgenommen zu werden droht. Aber auch für Personen, denen ein Entzug des Lernfahrausweises droht, kann ein Vorgehen gegen diese Administrativmassnahme besonders anzuraten sein. Die Investition in einen Anwalt für Führerausweisentzug kann sich in solchen Fällen allemal lohnen, um schwerwiegende Konsequenzen zu vermeiden. Dies gilt ebenso für wiederholte Vergehen oder Strafverfahren, da auch Entscheidungen diesbezüglich weitreichende Folgen mit sich bringen können.

Wie findet man einen passenden Anwalt für Führerausweisentzug?

Am besten wenden Sie sich an einen Juristen, welcher auf solche Fälle wie Ihren spezialisiert ist und über viel Erfahrung in diesem Bereich verfügt. Ein Fachanwalt mit Schwerpunkt auf Strassenverkehrsrecht eignet sich unter anderem für Fragen und sonstige Dienstleistungen rund um den Führerausweisentzug. Vergleichen Sie verschiedene Anwälte, die in diesem Rechtsgebiet versiert sind, und wählen Sie denjenigen, der Ihnen am meisten zusagt. Auf unserer Vermittlungsplattform ist dies ganz unkompliziert möglich. Dabei können natürlich auch weitere Faktoren eine Rolle spielen, wie zum Beispiel sonstige berufliche Erfahrungen des Juristen, seine Arbeitsphilosophie oder auch persönliche Sympathien – je nachdem, worauf Sie besonders viel Wert legen.

Kosten für den Anwalt

Die Kosten für einen Anwalt für Führerausweisentzug sind grundsätzlich eine Sache der Vereinbarung, was jedoch nicht heisst, dass diese beliebig festgelegt werden. Verschiedene Faktoren wie die Qualifikation und Erfahrung des gewünschten Rechtsanwalts und der mit Ihrem Fall verbundene Arbeitsaufwand fliessen in die Honorarvereinbarung ein. Dabei gibt es auch preisliche Unterschiede in den verschiedenen Rechtsgebieten. Die Kosten für einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht sind dabei ungefähr mit einem Minimum von 250 Franken pro Stunde angesetzt.

Eventuell können die Anwaltskosten in Ihrem Fall auch entfallen, zum Beispiel durch die Deckung Ihrer Rechtsschutzversicherung. Ausserdem erhalten Sie die entstandenen Kosten auch im Falle eines erfolgreichen Verfahrens wieder zurück. Stehen Ihnen nicht genügend Mittel zur Verfügung, um sich einen Anwalt für Führerausweisentzug leisten zu können, dann ist es zudem möglich, unentgeltliche Rechtspflege zu beanspruchen.

Fazit: So kann Sie ein Anwalt für Führerausweisentzug unterstützen

Ein Rechtsanwalt für Führerausweisentzug kann Sie umfassend zu Ihrem individuellen Fall beraten und überprüfen, ob ein Entzug des Führerausweises tatsächlich angemessen ist oder ob es sich lohnen könnte, diesen anzufechten. Wenn dies zutrifft, wird Ihr Anwalt weitere Schritte einleiten. Er kann Sie dabei unterstützen, Ihre rechtlichen Möglichkeiten bestmöglich wahrzunehmen, Einsprache zu erheben und Gründe und Beweise vorzulegen, die zu einer Verkürzung des Ausweisentzugs führen können oder diesen sogar gänzlich abwenden können. Sind Sie zusätzlich auch mit einem Strafverfahren konfrontiert, so kann die diesbezügliche Vertretung durch einen Juristen auch einen Einfluss auf die Verfügung des Führerausweisentzugs haben.

Fragen zum Thema Anwalt für Führerausweisentzug?
Unsere Anwälte für Verkehrsrecht informieren Sie ausführlich zu allen Themen rund um den Anwalt für Führerausweisentzug und beantworten alle Ihre Fragen.

FAQ: Anwalt für Führerausweisentzug

Wenn Ihnen der Entzug Ihres Führerausweises droht, dann besteht die Möglichkeit, dagegen Einsprache zu erheben. Um Ihre Chancen auf Erfolg zu erhöhen, können Sie einen Rechtsanwalt damit beauftragen. Dies sollten Sie auf jeden Fall pünktlich vor Ablauf der Frist tun. Bei einem zusätzlichen Strafverfahren sind die diesbezüglichen Fristen zu beachten. Unter Umständen kann Ihr Anwalt erreichen, dass das Verfahren fallengelassen wird und somit auch der Ausweisentzug. Auch eine Verkürzung der Dauer des Entzugs ist möglich.
Hat ein Verlust Ihrer Fahrberechtigung erhebliche Folgen für Sie, – zum Beispiel aus beruflichen Gründen – ist es umso wichtiger, diesem entgegenzuwirken. Schwerwiegend kann auch ein Entzug Ihres Lernfahrausweises sein, anwaltliche Unterstützung ist also auch in solchen Fällen durchaus sinnvoll. Wenn Sie vermuten, dass ein Entzug im Hinblick auf den betreffenden Vorfall unangemessen ist, sollten Sie dagegen vorgehen.
Engagieren Sie am besten einen Juristen, der bereits viel Erfahrung in ähnlichen Fällen vorweisen kann und über spezielle Kenntnisse in dem betreffenden Rechtsgebiet verfügt. Generell ist ein Fachanwalt für Strassenverkehrsrecht die richtige Ansprechperson für Hilfestellungen rund um den Führerausweisentzug.
Ein Beitrag unserer juristischen Redaktion
Ein Beitrag unserer juristischen Redaktion

Unsere Autoren erarbeitet jeden Artikel nach strengen Qualitätsrichtlinien hinsichtlich Inhalt, Verständlichkeit und Aufbereitung der Informationen. Auf diese Art und Weise ist es uns möglich, Ihnen umfassende Informationen zu unterschiedlichsten Themen zu bieten, die jedoch keine juristische Beratung ersetzen können.

Weitere interessante Beiträge zum Thema:
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
WhatsApp
Email