+1-01 rating

Anwalt für Verkehrsdelikte § Leistungen & Kosten

Im Strassenverkehr gibt es vieles, was zu beachten ist, und dementsprechend vieles, was man falsch machen kann und wofür man so manches Mal einen Anwalt für Verkehrsdelikte braucht. Dauernde Aufmerksamkeit und Vorsicht ist gefragt, damit es nicht zu Unfällen kommt. Das will schließlich keiner und dennoch kann es immer wieder einmal zu Verkehrsdelikten kommen. Auch wenn dadurch nichts schlimmes passiert ist, kann dem Fahrer eine Strafe drohen und ein Bedarf nach rechtlicher Unterstützung bestehen. In diesem Artikel erfahren Sie, wann ein Anwalt für Verkehrsdelikte vorteilhaft ist und was dieser im Einzelnen für Sie tun kann. Weiters erhalten Sie eine Auskunft bezüglich der Kosten.

Inhaltsverzeichnis
Das Wichtigste in Kürze

Wann sollte man einen Anwalt für Verkehrsdelikte kontaktieren?

Sind Sie aufgrund eines Verkehrsdeliktes mit Sanktionen konfrontiert, kann Ihnen ein Rechtsanwalt einen Überblick über Ihre Lage verschaffen und Ihnen Ihre Rechte und Möglichkeiten aufzeigen.

Sie erfahren, inwiefern eine Strafe rechtmässig ist bzw. mit welchem Strafausmass zu rechnen ist und ob es sich lohnt, dagegen vorzugehen. Oftmals können Strafen gemindert oder sogar gänzlich abgewendet werden. Ein Anwalt für Verkehrsdelikte wird sich für Sie einsetzen, um dies zu erreichen, und alles tun, was möglich ist, um Sie zu entlasten und für einen positiven Ausgang zu sorgen.

 Egal, ob es sich um eine Busse, ein Strafverfahren oder eine Administrativmassnahme mit möglichem Führerausweisentzug handelt – mit juristischer Begleitung können Sie sichergehen, dass Ihre Rechte gewahrt sind. So wissen Sie, was auf Sie zukommt und was zu tun ist und können dem ganzen schon etwas gelassener entgegenblicken.

Fahrerflucht

Begeht man einen Unfall und entfernt sich dann vom Unfallort, um den Konsequenzen zu entgehen, so ist dies strafbar. Werden Sie schließlich ausfindig gemacht, dann wird in einem Strafverfahren entschieden, welche Sanktionen auf Sie zukommen. Sollten Sie mit dem Vorwurf der Fahrerflucht konfrontiert sein, ist es wichtig, sich frühestmöglich an einen Rechtsanwalt für Verkehrsdelikte zu wenden. Lassen Sie sich unbedingt von Beginn an von diesem vertreten und treffen Sie keine Aussagen ohne vorherige Rücksprache, damit Sie sich nicht in eine unvorteilhafte Lage bringen. Ein Rechtsanwalt für Verkehrsdelikte weiß, worauf es ankommt und wird Sie während des gesamten Verfahrens begleiten und verteidigen.

Fahren ohne Berechtigung

Lenken Sie ein Fahrzeug ohne eine entsprechende Fahrerlaubnis, so kann das verschiedene Folgen haben. Wurde Ihnen beispielsweise Ihr Führerausweis entzogen und Sie fahren trotzdem, kann Ihnen je nach Umständen eine Geldstrafe und eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren drohen. Um eine Einschätzung Ihrer Lage zu erhalten, sollten Sie sich an einen Anwalt für Verkehrsdelikte wenden. Nach einer eingehenden Prüfung Ihres Falles wird dieser Sie über Ihre Aussichten aufklären und Sie bei Bedarf auf dem weiteren Rechtsweg begleiten, damit Ihre Strafe möglichst gering ausfällt.

Handy am Steuer

Bewusste Ablenkungen wie das Telefonieren oder Nachrichtensenden während der Fahrt können zu Unfällen führen und werden daher ebenfalls als Verkehrsdelikt eingestuft. Je nach Situation können Sie entweder mit einer Busse davonkommen oder Sie müssen sogar mit dem Entzug Ihres Führerausweises oder einer Freiheitsstrafe rechnen. Im Falle eines Unfalls kann zu einer hohen Strafe auch eine Kürzung der Versicherungsleistungen hinzukommen. Schildern Sie einem Juristen Ihren Fall, um herauszufinden, womit Sie zu rechnen haben. Mit anwaltlicher Hilfe können schwerwiegende Konsequenzen unter Umständen abgewendet werden.

Nötigung im Strassenverkehr

Das zu nahe Nachfahren bzw. Drängeln im Strassenverkehr ist eine Form der Nötigung und kann je nach Umständen als eine einfache oder grobe Verletzung der Verkehrsregeln gewertet werden und daher auch unterschiedliche Rechtsfolgen mit sich bringen. Kommt es aufgrund des mangelnden Abstands zum anderen Fahrzeug beispielsweise zu einem Auffahrunfall, so kann auch ein Entzug des Führerausweises drohen. In einer Rechtsberatung erhalten Sie eine erste Einschätzung bezüglich der zu erwartenden Sanktionen und Empfehlungen und Unterstützung beim weiteren Vorgehen.

Verstoss gegen das Rechtsfahrgebot

Ein Verstoss gegen das Rechtsfahrgebot kann mit einer Busse bestraft werden. Es gibt jedoch Situationen, in welchen es erlaubt ist, rechts zu fahren. Unter der Voraussetzung, dass andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden, sind schwer befahrbare Strassen beispielsweise vom Rechtsfahrgebot ausgenommen. Droht Ihnen eine Strafe wegen einem Verstoss gegen das Rechtsfahrgebot, besteht die Möglichkeit Einspruch zu erheben. Ein Rechtsanwalt für Verkehrsdelikte kann Ihnen hierbei helfen und mit Ihnen gemeinsam evaluieren, ob Gründe vorgetragen werden können, die den Einspruch stützen.

Rechts überholen

Auch das Überholen auf der rechten Fahrspur ist strafbar, doch gibt es hier ebenfalls Ausnahmen. So ist beispielsweise laut einer Entscheidung des Bundesgerichts das „passive Vorbeifahren“ auf der rechten Spur erlaubt, wenn das Verkehrsaufkommmen auf der linken Überholspur so hoch ist, dass dies ausnahmsweise geboten scheint. Dabei ist jedoch eine gewisse Geschwindigkeit einzuhalten, schließlich ist lediglich das „passive Vorbeifahren“ erlaubt und kein schnelles Überholen. Wo hier die Grenze zu ziehen ist, ist nicht klar vorgegeben, sodass dies anhand des Einzelfalls zu beurteilen ist.

Werden Sie des Verkehrsdelikts des Rechtsüberholens beschuldigt, kann es daher empfehlenswert sein, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren und eine professionelle Beurteilung des individuellen Falles einzuholen. Aufgrund der unklaren gesetzlichen Vorgaben kann es je nach Sachverhalt einen weiten Betrachtungs- und Argumentationsspielraum geben. Ihr rechtlicher Vertreter kann dies in der Verteidigungsstrategie aufgreifen um Strafen abzuwenden oder zu mindern.

Sicherheitslinie überfahren

Das Überfahren einer Sicherheitslinie kann – je nachdem mit welchem Fahrzeug Sie unterwegs waren – unterschiedliche Konsequenzen haben, die sich auch nach den jeweiligen Umständen richten. Für Autofahrer kann es neben einer in einem Strafverfahren festgelegten Geldstrafe auch zu einer Administrativmassnahme kommen, die den Entzug des Führerausweises zur Folge haben kann. In manchen Fällen kann es durchaus sinnvoll sein, sich von einem Anwalt für Verkehrsdelikte verteidigen zu lassen – und zwar insbesondere dann, wenn Gründe vorliegen, die für ein geringeres Strafausmass sprechen. Haben Sie zum Beispiel die Sicherheitslinie – etwa aufgrund von Abnutzungserscheinungen – nicht gesehen, so wäre die Strafe als unrechtmässig einzustufen. Ein Rechtsanwalt kann Sie dabei unterstützen, Ihre Unschuld zu beweisen und die Strafe abzuwenden.

Sie benötigen einen Anwalt?
Finden Sie in unserem Anwaltsverzeichnis Ihren passenden Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Ihrer Nähe.

Geschwindigkeits­übertretung

Auch eine Übertretung der zulässigen Geschwindigkeit kann verschiedene Folgen haben. Welche Sanktionen Ihnen drohen, hängt mitunter von der Höhe der Geschwindigkeitsüberschreitung ab. Auch wiederholte Übertretungen können zu höheren Strafen führen. So kann es bei mehrmaligen erheblichen Geschwindigkeitsübertretungen sogar zu einer Freiheitsstrafe und einem Führerausweisentzug auf unbestimmte Zeit kommen. Befürchten Sie, dass hohe Strafen auf Sie zukommen, kann eine Rechtsberatung ratsam sein, um sich auf das Kommende vorzubereiten. Generell kann Ihnen ein Rechtsanwalt für Verkehrsdelikte helfen, eine Einschätzung über die Angemessenheit einer Strafe und die dementsprechenden Chancen eines Einspruchs zu erlangen. Anschließend erhalten Sie eine professionelle Begleitung auf dem weiteren Rechtsweg.

Parkbussen

Das falsche Parkieren, zum Beispiel bei Übertretung des Parkfeldes, oder die Überschreitung der Parkzeit, kann eine Busse nach sich ziehen, die oftmals sehr hoch ausfallen kann. Fehler können jedoch nicht nur beim Parken, sondern auch bei den ausgestellten Parkbussen unterlaufen. Wenn Sie der Ansicht sind, dass dies auf Ihren Fall zutrifft und die Busse bzw. die Bussgeldhöhe unzulässig ist, kann es sich lohnen Einspruch zu erheben. Tun Sie dies am besten mit Hilfe eines Juristen, um Ihre Erfolgsaussichten zu steigern. In einem Erstgespräch mit einem Anwalt für Verkehrsdelikte wird Ihr Fall näher betrachtet und Sie erfahren, inwieweit Sie mit Ihrer Vermutung richtig liegen. Gegebenenfalls können Sie die Busse abwenden oder mindern, indem Sie gemeinsam mit Ihrem Advokaten Einspruch erheben.

Fahren im angetrunkenen Zustand

Als alkoholisierter Fahrer riskiert man nicht nur eine Busse, sondern auch ein Strafverfahren und ein Administrativmassnahmenverfahren mit potentiellen Entzug des Führerausweises. Die Höhe der Strafe richtet sich nach mehreren Faktoren. Zu betrachten ist unter anderem die Alkoholmenge, wobei es je nach Personengruppe unterschiedliche Grenzwerte gibt – so dürfen beispielsweise Taxifahrer und Personen mit Lernfahrausweis gar keinen Alkohol konsumieren. Auch vergangene Verstösse und zusätzliche Delikte, die durch das Fahren im angetrunkenen Zustand entstanden sind, führen zu höheren Sanktionen. In solchen Fällen ist juristische Begleitung umso wichtiger, um seine Chancen zu erhöhen, schwerwiegende Strafen abzuschwächen.

Fahren unter Drogeneinfluss

Auch das Fahren unter Drogeneinfluss kann schwerwiegende Folgen haben. Das Strafausmass ist hier ebenfalls vom Einzelfall abhängig. In der Regel kommt es zu einem sofortigen Entzug der Fahrberechtigung mit Anordnung einer medizinischen Untersuchung. Der Führerausweis kann sogar auf unbestimmte Zeit entzogen werden, wenn eine Drogenabhängigkeit vermutet wird. Ausserdem können weitere Verkehrsdelikte in Zusammenhang mit dem Drogenkonsum stehen und sind daher für eine genaue Beurteilung der Situation mitzuberücksichtigen. In einer Rechtsberatung können Sie Ihren Fall detailliert schildern und herausfinden, was auf Sie zukommt. Auf Basis einer Analyse Ihrer Möglichkeiten und wahrscheinlicher Risiken, liefert Ihnen ein Anwalt für Verkehrsdelikte Empfehlungen für das weitere Vorgehen.

Wann ist ein Anwalt für Verkehrsdelikte in jedem Fall nötig?

Sollten Unsicherheiten in Bezug auf Ihre Situation und Ihre Rechte bestehen, sollten Sie nicht zögern, einen Juristen zu kontaktieren. Es kann durchaus vorkommen, dass man mit dem Vorwurf eines Verkehrsdelikts und Sanktionen konfrontiert ist, ohne dass tatsächlich ein Tatbestand vorliegt, der eine Strafe in der Höhe rechtfertigen würde.

Ist ein Anwalt in bestimmten Fällen verpflichtend?

Nein, in der Schweiz besteht grundsätzlich immer die Möglichkeit, sich selbst zu verteidigen. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, die Entscheidung für oder gegen eine anwaltliche Vertretung erst nach sorgfältiger Abwägung der möglichen Optionen und der jeweiligen mit dem Fall verbundenen Auswirkungen, Chancen und Kosten zu treffen.

In Fällen, in denen besonders schwerwiegende oder weitreichende Konsequenzen drohen, kann es dringend anzuraten sein, die Unterstützung eines Anwalts in Anspruch zu nehmen. Dies kann beispielsweise auf Wiederholungstäter zutreffen. Aber auch Personen, denen ein Entzug Ihres Lernfahrausweises droht, oder Berufslenker, für die ein Verlust des Führerausweises erhebliche Schäden verursachen würde, kann juristische Unterstützung besonders anzuraten sein. Ob sich eine rechtliche Vertretung mit hoher Wahrscheinlichkeit lohnt oder ob es eher klüger ist, darauf zu verzichten, kann immer nur anhand des Einzelfalls und der damit verbundenen Chancen und Risiken abgeschätzt werden.

Wie findet man einen passenden Anwalt für Verkehrsdelikte?

Allgemein betrachtet, sollten Sie einen Juristen beauftragen, der über spezielle Kenntnisse im jeweiligen Fachgebiet verfügt. Bei Verkehrsdelikten ist umfassendes Wissen im Strassenverkehrsrecht eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Rechtsbegleitung. Suchen Sie daher nach einem Fachanwalt für Verkehrsrecht und achten Sie auf weitere Spezialisierungen. Das Verkehrsrecht an sich ist nämlich so umfangreich, dass Sie in diesem Gebiet wiederum zahlreiche Rechtsanwälte finden können, die sich jedoch nicht alle gleichermassen für Ihren Fall eignen.

So gibt es zum Beispiel Fachanwälte für Verkehrsrecht, die sich auf die Schadensregulierung bei Unfällen konzentrieren und daher über besonders viel Erfahrung in diesem Bereich verfügen. Hier sind Sie vor allem dann an der richtigen Adresse, wenn Sie aufgrund eines Verkehrsdelikts einen Unfall gebaut haben. Vergleichen Sie am besten mehrere Juristen und deren Leistungsspektrum und wählen Sie denjenigen aus, der Sie am meisten anspricht. Sie können sich dazu auch unsere Vermittlungsplattform zur Hilfe nehmen. Auf diese Weise ist eine ganz unkomplizierte Anwaltssuche und ein Vergleich mehrerer Angebote möglich.

Kosten

Wie hoch die Kosten für einen Anwalt in Ihrem Fall ausfallen werden, richtet sich nicht nur nach dem Arbeitsaufwand, sondern auch nach weiteren Faktoren wie der Erfahrung und Qualifikation des gewünschten Juristen. In einem Erstgespräch mit einem Anwalt für Verkehrsdelikte können Sie Ihren Fall schildern und anschließend eine Honorarvereinbarung treffen. Sie können aber davon ausgehen, dass die Kosten für einen Rechtsanwalt für Verkehrsdelikte mindestens 250 Franken pro Stunde betragen werden.

Damit ist jedoch noch nicht gesagt, dass Sie diese Kosten letztlich selbst tragen müssen. In der Schweiz erhalten Sie die Anwaltskosten wieder zurück, wenn Sie siegreich aus dem Verfahren hervorgehen. Wenn Sie nur über ein geringes Einkommen bzw. Vermögen verfügen und sich deshalb von vornherein keinen Rechtsanwalt leisten können, können Sie zudem unentgeltliche Rechtspflege beanspruchen. Unter Umständen kommt auch Ihre Rechtsschutzversicherung für die Anwaltskosten auf.

Fazit: So kann Sie ein Anwalt für Verkehrsdelikte unterstützen

Von der Erstberatung und einer Beurteilung Ihres Falls und der entsprechenden Möglichkeiten bis hin zur Verteidigung vor Gericht – der Bedarf kann je nach Einzelfall anders sein. Ob es sich nun um die Überprüfung der Rechtmässigkeit einer Strafe handelt, ob Sie Unterstützung bei der Erhebung einer Einsprache oder bei der Argumentation vor Gericht benötigen – die Hilfe von einem Juristen führt zu mehr Sicherheit bezüglich Ihrer Rechte und kann Ihre Chancen erhöhen, mit einer möglichst geringen Strafe davonzukommen. Dabei wird Sie ein Anwalt auch über das wahrscheinliche Strafausmass und Ihre Erfolgsaussichten aufklären.

Fragen zum Thema Anwalt für Verkehrsdelikte?
Unsere Anwälte für Verkehrsrecht informieren Sie ausführlich zu allen Themen rund um den Anwalt für Verkehrsdelikte und beantworten alle Ihre Fragen.

FAQ: Anwalt für Verkehrsdelikte

Ein Rechtsanwalt kann Sie bezüglich Ihrer rechtlichen Möglichkeiten beraten, damit Sie sich einen Überblick über Ihre Lage verschaffen können und die richtige Vorgehensweise finden. Weiters werden Sie bei der Umsetzung unterstützt, damit Ihre Rechte bestmöglich verteidigt werden und etwaige Sanktionen möglichst gering ausfallen.
Das kann nicht pauschal beantwortet werden und hängt immer vom Einzelfall ab. In manchen Fällen kann es sich durchaus lohnen, denn mit Hilfe eines Anwalts steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihren Führerausweis behalten können oder diesen schon früher zurückerhalten. So kann sich die Investition in einen Anwalt durchaus auszahlen – besonders dann, wenn ein Verlust des Führerausweises schwere Folgen für Sie hätte.
Rechnen Sie mit einem Stundenhonorar von mindestens 250 Franken. Es kann jedoch auch sein, dass Ihre Rechtsschutzversicherung für die Kosten aufkommt oder dass Sie einen Anspruch auf unentgeltliche Rechtspflege haben. Entscheidet das Gericht zu Ihren Gunsten, erhalten Sie die Anwaltskosten übrigens wieder zurück.
Ein Beitrag unserer juristischen Redaktion
Ein Beitrag unserer juristischen Redaktion

Unsere Autoren erarbeitet jeden Artikel nach strengen Qualitätsrichtlinien hinsichtlich Inhalt, Verständlichkeit und Aufbereitung der Informationen. Auf diese Art und Weise ist es uns möglich, Ihnen umfassende Informationen zu unterschiedlichsten Themen zu bieten, die jedoch keine juristische Beratung ersetzen können.

Weitere interessante Beiträge zum Thema:
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
WhatsApp
Email